Neu in BricsCAD

Nov 27, 2018

V19 – Neu in BricsCAD

Die neue BricsCAD-Version bringt wieder viele interessante Highlights. Das betrifft nicht nur die Funktionalität, sondern auch die Lizenzierung.

Neues zu Formaten und Einstellungen

Wie bei jedem Release ist die Zahl der Neuigkeiten groß. Nicht nur in Bezug auf BIM. Wir möchten Ihnen aber hier Funktionen vorstellen, die für alle Anwender wichtig sind. Schauen Sie sich auch das Video an. Es sind nur ca. 5 Minuten.

  • Microstation DGN
    • Erstmals kann BricsCAD V19 das DGN Format lesen. Immerhin nach DWG/DXF das häufigste CAD Datenformat.
  • Autodesk FBX
    • Das native Format für eine Reihe von VR- und 3D-Anwendungen wie 3DS Max, Maya, Blender, etc. BricsCAD kann sich rühmen, die einzige CAD-Plattform in seiner Preisklasse zu sein, die FBX exportieren kann.
  • Revit RFA-Dateien
    • Import von Revit RFA Files.
  • PDF-Import
    • Konvertiert den Inhalt einer PDF-Datei in DWG-Geometrie.
  • Punktwolke (Point Cloude) in BricsCAD V19Punktwolken – Auch das ist ein häufig gefragtes Feature. BricsCAD ermöglicht es Ihnen, Punktwolkendaten im PTS / PTX / LAS Format zu importieren. Darüber hinaus sind erste Funktionen zur Weiterverarbeitung implementiert:
    • Importieren Sie Punktwolken aus pts/ptx/las-Formaten und hängen Sie sie an dwg an.
    • Verschieben, rotieren und skalieren von Pointclouds.
    • Clip-Punktwolken (mit Schnittebenen) – sehr wichtig, um nur die Daten zu extrahieren, die Sie benötigen.
    • Abstände zwischen Punkten messen.
    • Einfärben von Punkten.
    • Die Entwickler haben übrigens versprochen, hier noch weiter zu gehen.
  • Kontrolle der Einstellungen – Eine Reihe cooler Tools wurden hier hinzugefügt. Sie können nun Folgendes tun:
    • Nicht-Standardeinstellungen markieren
    • Zurücksetzen auf die Standardeinstellungen
    • Einstellungen zwischen zwei Zeichnungen vergleichen
    • Es handelt sich hier nicht nur um kleine Verbesserungen. Es macht einen großen Unterschied wenn man merkt, dass etwas in einer Zeichnung funktioniert. In der anderen aber nicht. Viel Zeit wurde schon vergeudet, bis man feststellte, dass eine Systemvariable die Ursache war. Noch mehr Zeit, bis man den falschen Wert ermittelte. Jetzt soll es ein Kinderspiel sein.

Einige neue Kern-Funktionen

  • BLOCKIFY
    • Verwendet künstliche Intelligenz, um wiederholte Geometrien zu finden. Die werden dann durch Blöcke zu ersetzt. Die Zeichnungsgröße wird dadurch bis Faktor 10 reduziert, falls sich wiederholende Elemente in der Zeichnung zuvor nicht als Block angelegt waren.
  • Bemaßung
    • Mit der neuen Bemaßungsfunktion werden die Elemente erkannt, die bemaßt werden sollen. Es werden dann die korrekten Arten der Bemaßung ausgeführt (Kreis, Horizontal, Vertikal etc.).
  • Datalink
    • Importiert ein Excel-Arbeitsblatt assoziativ in eine Tabelle. Die behält dann die Verknüpfung zum Arbeitsblatt bei. So werden Änderungen in der Excel-Tabelle automatisch in der Zeichnung übernommen – und umgekehrt.
  • Manipulator
    • Der Manipulator wurde um ein zoombares Lineal und einen Winkelmesser erweitert. Es ermöglicht Ihnen, Objekte schnell und präzise zu bearbeiten. Auch ohne Werte eingeben zu müssen. Der Lineal-Maßstab ist abhängig vom Zoomfaktor der Anzeige.

BricsCAD Lizenzen und Preise

Im Unterschied zu den vorigen Versionen wurden einige Module integriert. Das betrifft BIM und Mechanik. Diese gibt es nicht mehr als Zusatzmodul. Statt dessen als „vertikales“ Produkt. Somit haben Sie nun die Wahl zwischen den BricsCAD Versionen CLASSIC, PRO, PLATINUM, BIM und MECHANICAL. Nur der BricsCAD COMMUNICATOR existiert noch als Modul. Gebraucht wir dafür mindestens BricsCAD PRO.

Es ist klar, dass Software-Entwicklung Geld kostet. Also haben sich die Preise für neue Lizenzen geringfügig erhöht.

Nicht ganz unumstritten ist die Update-Politik. Man bekommt nach wie vor Upgrades. Auch für ganz alte Lizenzen. ABER ein Upgrade ist immer an einen ALL-IN-Vertrag gekoppelt. Es hat den Vorteil, dass man neben dem Support auch schon die nächst Version erhält. Ob das aber wirklich gewünscht ist, kann der Anwender selbst entscheiden.

Dieser ALL-IN-Vertrag kann aber auch gekündigt werden.

BricsCAD V19 bestellenBricsCAD Sonderkonditionen

Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es einen Übergangszeitraum. In dieser Zeit gelten Sonderkonditionen für Neulizenzen und Updates. Vor allem letztere bieten ein teilweise erhebliches Sparpotential.

  • Update-Bestellungen bis 19.11.2018 sind bis zu 20% günstiger.
  • Update-Bestellungen bis 16.11.2018 sind bis zu 12% günstiger.
  • Neulizenzen sind bis 16.12.2018 immerhin ca. 5% günstiger.

Die genannten Prozente beziehen sich auf den jeweiligen Listenpreis.

Die BricsCAD-Preisliste können Sie gleich als Bestell-Formular nehmen.

Viel Spaß mit BricsCAD V19!

 

 

Der Beitrag Neu in BricsCAD erschien zuerst auf GIS Software und Dienstleistungen.


Andere Neuigkeiten

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.