• Registrieren
  • Login
  • Bearbeitung von 3D-Volumenkörpern – Eine BricsCAD Reise

    Mar 15, 2019

    Bricscad-reise Bearbeitung von 3D-Volumenkörpern

    Willkommen zurück auf unserer BricsCAD-Reise. Unser Abenteuer geht weiter mit der Bearbeitung von Volumenkörpern! BricsCAD bietet sehr viele alte und neue Werkzeuge dafür. Die heutige Tour zeigt und einige der klassischen Möglichkeiten. Viele davon sind Ihnen vielleicht bekannt, insbesondere wenn Sie aus einer AutoCAD®-Umgebung kommen. Die gängigsten und leistungsfähigsten 3D-Bearbeitungswerkzeuge finden Sie sowohl in der Registerkarte „Modell“ des Quad-Cursor als auch im Menü „Model“.


    Bearbeitung von 3D-Volumenkörpern

     

    Vereinigung (VEREINIG)

    Mit der Funktion Vereinigung können Sie mehrere Volumenkörper zu einem einzigen Körper verbinden. Das folgende Bild zeigt 6 einzelne Volumen-Grundkörper auf der linken Seite und auf der rechten Seite das Ergebnis nach der Vereinigung. Im ersten Schritt wurden die beiden Quader miteinander verbunden und in 2 weiteren Schritten die gegenüberliegenden Keile. Aus 6 Körpern wurden dadurch 3.

    vereinigung

    Je nach dem was Sie bezwecken, können Sie alle Volumenkörper sogar in einem einzigen Arbeitsgang zusammenführen. Und Sie können Volumenkörper auch vereinigen, wenn diese einen Abstand zueinander haben.

    Vereinigung

    DIFFERENZ

    Mit Differenz können Sie Volumenkörper von anderen Volumenkörpern abziehen. Zuerst wählen Sie die Objekte aus, von denen Sie subtrahieren möchten (linkes Bild). Dann wählen Sie die Objekte aus, die Sie von den zuerst gewählten Objekten abziehen wollen (Mitte, grauer Quader). Der zweite Auswahlsatz wird dabei aus dem Modell entfernt (rechts das Ergebnis).
     

    Differenz

     

    SCHNITTMENGE

    Das Werkzeug Schnittmenge erstellt einen neuen Volumenkörper welcher die Schnittmenge der zuvor gewählten Körper darstellt. Sie können beliebig viele Volumenkörper auswählen, aber ein Neuer wird nur dann erstellt, wenn es eine gemeinsame Schnittmenge mit allen ausgewählten Körpern gibt. Wenn Sie im folgenden Bild alle drei Quader markieren, wird Nichts erzeugt. Wenn Sie jedoch nur die beiden größeren Quader auswählen, wird deren gemeinsamer Schnittkörper erzeugt. Die ausgewählten Volumenkörper werden dabei aus dem Modell entfernt.

     

    Schnittmenge

     

     

    Überlagern (ÜBERLAG)

    Überlagern ermittelt die Interferenzen (Überlagerungen) zwischen zwei Auswahlsätzen. Jede der beiden Auswahlmengen kann eine beliebige Anzahl von Volumenkörpern beinhalten. Im folgenden Bild sind die grünen Volumenkörper der erste Auswahlsatz und die Blauen sind der Zweite Satz. Die roten Körper zeigen die Überlagerungen beider Auswahlsätze.
     

    Überlagern

    Das Überlagern-Werkzeug bietet verschiedene Einstellung zum Verhalten und Aussehen der Überlagerungen bzw. Kollisionen. Standardmäßig werden die überlagerten Volumenkörper auf einem eigenen Layer in Rot erstellt. Falls Sie keine neuen Volumenkörper brauchen, so können Sie die Überlagerungen auch einfach nur mit Pan und Zoom betrachten und analysieren.
     

    Überlagern

     

    Kappen

    Verwenden Sie Kappen, um Volumenkörper in einer bestimmten Ebene zu schneiden. Zur Definition der Ebene gibt es viele Möglichkeiten. Sie können z.B. einen Punkt bestimmen, der auf den Ebenen XY, YZ oder ZX geschnitten werden soll, ein planares Objekt auswählen oder drei Punkte angeben, um eine Ebene zu definieren.

    Kappen

    Eine weitere Möglichkeit ist, den Volumenkörper mit einer Oberfläche zu schneiden. So können Sie die Freiheit der Flächenformung mit der Leistungsfähigkeit von Volumenkörpern kombinieren.

    Kappen

     

    Volumenkörper-Bearbeitung (VOLKÖRPERBEARB)

    Den Befehl VOLKÖRPERBEARB gibt es schon lange und er bietet viele Möglichkeiten zur Bearbeitung von Volumenkörpern. Tatsächlich starten die meisten Werkzeuge im Menü 3D-Volumenkörper-Bearbeitung eine Unterbefehl von VOLKÖRPERBEARB.
     

    Überlagern

    Die meisten der von VOLKÖRPERBEARB angebotenen Funktionen können Sie durch Direktmodellierung noch einfacher nutzen. Darum erkläre ich jetzt nicht alle Funktionen, sondern nur die Beiden, welche ich am häufigsten nutze: Trennen und Schale. Über die anderen Funktionen können Sie sich in der BricsCAD Online-Hilfe im Kapitel VOLKÖRPERBEARB informieren. Oder erkunden Sie mit mir weitere Etappen auf unserer BricsCAD-Reise, in denen wir später noch die intuitiveren Möglichkeiten der Direktmodellierung entdecken.
     

    Trennen

    Die Funktion Trennen innerhalb des Befehls VOLKÖRPERBEARB ermöglicht es Ihnen, einen Volumenkörper mit nicht benachbarter Geometrie in einzelne Elemente zu zerlegen.

    Trennen

    Schale

    Die Funktion Schale innerhalb des Befehls VOLKÖRPERBEARB ermöglicht es Ihnen, eine Schale bzw. einen Hüllkörper aus einem ausgewählten Volumenkörper zu erstellen.

    Schale

    Nach Auswahl des Volumenkörpers müssen Sie noch die zu entfernenden Flächen auszuwählen und die Schalenstärke angeben. Der Schale-Befehl wurde auf alle 3 Volumenkörper im folgenden Bild angewendet. Der linke Körper hat keine entfernten Flächen. Er sieht wie ein normaler Volumenkörper aus, ist innen aber hohl. Beim mittleren Körper wurde die Oberseite entfernt. Der rechte Körper hat weder Ober- noch Vorderseite. Die Schalenstärke ist bei allen drei Volumenkörpern gleich.

    Schale


    Was kommt als nächstes?

    Ich hoffe, Sie haben diese Etappe unserer BricsCAD-Reise genauso genossen wie ich. Ich liebe es, Volumenkörper zu modellieren. Und mit BricsCAD kann ich meine langjährige Erfahrung im Modellieren mit AutoCAD ganz einfach weiternutzen und ausbauen. Aber das ist erst der Anfang. Wie schon in früheren Beiträgen erwähnt: Volumenkörper sind die Grundlage für noch leistungsfähigere BricsCAD-Funktionen, wie z.B. Maschinenbau (Mechanical), Blechteilkonstruktion (Sheet Metal) und mein Favorit: BIM (Gebäudedatenmodellierung). Egal was Sie entwerfen, die Bearbeitung ist ganz entscheidend. Neben den traditionellen 3D-Bearbeitungswerkzeugen, die wir hier vorgestellt haben, bietet BricsCAD sehr leistungsstarke Funktionen zur Direktmodellierung. Und genau darum geht es beim nächsten Mal!


    Rückblick

    Wenn Sie die vorherigen Etappen auf unserer BricsCAD-Reise verpasst haben, können Sie das jederzeit nachholen! Lernen Sie zunächst die Funktionen von BricsCAD Classic kennen und machen Sie dann weiter mit BricsCAD Pro. Alles, was Sie über Classic erfahren, gilt auch für Pro!
     


                                      Heidi Hewett
    heidi hewettAls Manager für Benutzer-Erfolg bringt Heidi ihre Leidenschaft für das Lernen mit zu Bricsys, wo Sie unseren Kunden mit Hilfe der BricsCAD-Produkte den schnellsten Weg zum Erfolg zeigen wird. Während Ihrer 26 Jahre als AutoCAD-Nutzer hat sie als Ausbilder, Applikationsentwickler und als Manager für technisches Marketing gearbeitet. Heidi's Original Blog finden Sie hier

     

    Mit dem Einverständnis von Heidi (vielen Dank nochmal dazu an Heidi!), werden wir, von BricsCAD Deutschland, Ihnen alle Teile von "Heidi's Reise" übersetzen und hier im BricsCAD Deutschland Blog veröffentlichen.


    Other news

    Um unsere Webseite für fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.