• Registrieren
  • Login
  • Hintergrundkarten in BricsCAD mit Spatial Manager 5.2

    Apr 25, 2019

    Seit Langem gehört die Integration von Hintergrundkarten zu den Kernfunktionen des Spatial Manager für BricsCAD. Das sind z.B. OSM Karten, Bing/Google Maps oder auch Luftbilder, Katasterpläne etc. von WMS Diensten. Die Karten erscheinen dynamisch im Hintergrund der DWG. Dynamisch, weil mit jedem Zoom oder Pan auch eine Aktualisierung erfolgt.

    Version 5.2 enthält sehr interessante Neuerungen. Die stellen wir Ihnen hier vor.

    Hintergrundkarte als OLE speichern

    So schön dynamische Hintergründe sind, möchte man manchmal eine Darstellung dauerhaft speichern. Z.B. wenn eine DWG weitergegeben wird. Dafür wurde bereits vor längerer Zeit die Funktion „Karte erfassen“ implementiert. Der BricsCAD Begehl lautet „SPMBGMAPIMAGE“.

    Screenshot: Werkzeuge Hintergrundkarten in BricsCAD

    Dahinter verbirgt sich die lokale Speicherung der Hintergrundkarte als Rasterbild. Natürlich mit dem zugehörigen World File. Das sind kleine ASCII Dateien mit den Endungen JGW, PGW, TFW. BricsCAD nutzt diese Datei, um Rasterbilder automatisch auf die richtige Position (inkl. Drehung und Skalierung) einzufügen.

    Hintergrundkarte als OLE Objekt in BricsCAD speichernSpatial Manager 5.2 bietet die neue Option, solche Schnappschüsse als OLE Objekt in die DWG einzubetten. Der Nutzen liegt grade bei der Weitergabe von Zeichnungen auf der Hand. Als OLE Objekt ist das Rasterbild nämlich Zeichnungsbestandteil. Dadurch wird die Zeichnungsdatei größer. Aber man engeht der Falle, als XREF verknüpfte Daten zu vergessen.

    Ausschnitte von Hintergrundkarten speichern

    Ausschnitt der Hintergrundkarte speichernMindestens ebenso interessant ist die Möglichkeit der Erfassung von Teilbereichen der Hintergrundkarte. Bisher wurde mit  „Karte erfassen“ die ganze Karte lokal gespeichert.

    Neu ist die Option, nur einen Bereich zu wählen. Es wird also nur ein Ausschnitt aus der gesamten Hintergrundkarte in die DWG eingefügt. Entweder als referenzierte Rasterdatei oder als OLE Objekt. Die Rasterbilder liegen auf dem jeweils aktuellen Layer.

    Farbe und Transparenz der Hintergrundkarte

    Einstellung der HintergrundfarbeAuch bei der Konfiguration von Hintergrundkarten hat sich etwas getan. Ab Spatial Manager 5.2 können Hintergrundfarben gewählt werden. Dazu gibt es zwei Varianten.

    • Erstens die Festlegung einer Volltonfarbe. Dafür steht der übliche RGB-Farbmischer von Windows zur Verfügung. Wann das sinnvoll ist, mag der Anwender selbst entscheiden.
    • Zweitens, und viel spannender, kann man als Farbe auch „Transparent“ festlegen. Das ist in vielen Fällen sinnvoll. Vor allem, wenn man die Hintergrundkarte ganz oben einfügt. Also in den Vordergrund bringt.

    HG Karte ganz oben einfügenWir haben im letzen Bild einiges davon zusammengefasst. Links unten der Ausschnitt eines Luftbildes. Rechts unten die Katastersituation. Darüber der Teilbereich einer topographischen Karte. Alle drei Bilder wurden als Ausschnitt gespeichert. Überlagert wird alles von einem Höhenlinienplan. Die Daten stammen aus WMS Diensten. Hier die Adressen:

    http://sgx.geodatenzentrum.de/wms_topplus_web_open
    https://geodienste.sachsen.de/wms_geosn_dop-rgb/guest
    https://geodienste.sachsen.de/wms_geosn_flurstuecke/guest
    https://geodienste.sachsen.de/wms_geosn_hoehe/guest

    Ergebnis

    Vielen Dank für Ihr Interesse. Zum Schluss die Download Links für die neusten Spatial Manager Versionen.

    Spatial Manager AutoCAD

    Testversion Spatial Manager für AutoCAD

    Download Spatial Manager für BricsCAD

    Testversion Spatial Manager für BricsCAD

    Download button Spatial Manager for zwcad

    Testversion Spatial Manager für ZWCAD

    Zuerst veröffentlicht im BricsCAD und GIS Blog von IBB.

    Der Beitrag Hintergrundkarten in BricsCAD mit Spatial Manager 5.2 erschien zuerst auf GIS Software und Dienstleistungen.


    Other news

    Um unsere Webseite für fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.