Darf ich vorstellen: das neue cseTools ALKIS Modul für AutoCAD und BricsCAD

Jul 28, 2019

Mit der neuen Version cseTools 2019 haben wir ebenfalls ein neues Modul für das Arbeiten mit ALKIS-Daten in AutoCAD und BricsCAD veröffentlicht.

Jetzt werden Sie sich denken „ALKIS Lösungen gibt es doch wie Sand am Meer“. Das ist richtig, jedoch haben wir mit dem cseTools ALKIS eine ganz neue Art entwickelt, mit den riesigen Datenmengen umzugehen.

Im Rahmen eines Webinars vom 7. Juni 2019 über die CAD-Deutschland Community habe ich erstmals das ALKIS-Modul vorgestellt und die Funktionsweise näher erläutert.

Hier finden Sie den aufgearbeiteten Mitschnitt.

Die Meisten Lösungen wandeln die ALKIS-Daten in DXF-Dateien um oder lesen die Daten direkt in die DWG-Zeichnung ein. Die DXF-Variante hat den Nachteil, dass diese zwar als Xref an das Projekt angehangen und auch wiederverwertet werden kann, jedoch hängen alle ALKIS-typischen Informationen als Attribute an den einzelnen Zeichenelementen dran. Um diese abzufragen muss man erst in die Xref-Bearbeitung rein gehen.

Das direkte Einlesen der ALKIS-Daten in die DWG-Datei hat den Nachteil, dass es die Datei unnötig aufbläht und das ganze System dadurch enorm ausbremst. Außerdem muss das einlesen in jedem Projekt vorgenommen werden, wo die ALKIS-Daten verwendet werden sollen.

Mit cseTools ALKIS werden die Daten in eine (kostenfreie) PostgreSQL-Datenbank eingelesen. Folgende Vorteile ergeben sich daraus:

  1. Die Daten sind wiederverwertbar. Ich brauche neue Projekte einfach nur mit der Datenbank verbinden und habe sofort alle ALKIS-Daten zur Verfügung
  2. Alle Mitarbeiter können auf die gleiche ALKIS-Datenbank zugreifen
  3. Es werden immer nur die ALKIS-Daten aus der Datenbank geladen, welche für die aktuelle Ansicht gebraucht werden (gleiches Prinzip wie bei Online-Kartendiensten)
  4. Weniger Belastung des Systems, da nur die aktuell sichtbaren ALKIS-Daten im Arbeitsspeicher geladen sind
  5. Zoomstufenabhängige Darstellung: Ist man weit rausgezoomt können beispielsweise Gebäude, Flurstücksnummern und Straßennamen ausgeblendet werden (weil man sie sowieso nicht erkennen kann)
  6. Abfragen wie Adresssuchen finden über die Datenbank statt und sind damit wesentlich schneller als wenn erst die Attribute aller CAD-Elemente ausgewertet werden müssten

Bei all den Vorteilen die diese Datenbankanbindung mitbringt, ist es trotzdem möglich per Knopfdruck alle ALKIS-Daten aus der Datenbank in die Zeichnung zu laden und weiterzugeben.

Video: ALKIS Daten in BricsCAD verwenden 


Other news

Um unsere Webseite für fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.