Blöcke in BricsCAD® Teil 2: Wie man Blöcke einfügt

06 Jul 2020

Blöcke

In dieser Reihe erfahren Sie alles über CAD-Blöcke: was sie sind, warum wir sie verwenden und wie man sie in BricsCAD® erstellt, bearbeitet und einfügt. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie man Blöcke in eine BricsCAD-Zeichnung einfügt.

Wie fügt man in BricsCAD einen Block ein?

Mit dem Befehl Einfüge können Sie Blöcke über ein Dialogfeld einfügen. Sie können diesen Befehl verwenden, um einen bereits in der Zeichnung vorhandenen Block einzufügen oder eine beliebige .dwg-Datei als neuen Block einfügen.
Wenn Sie eine Zeichnung einfügen, wird in der aktuellen Zeichnung eine neue Blockdefinition erstellt. Blöcke in der aktuellen Zeichnung bleiben gleich, Änderungen an der externen Datei sind in der aktuellen Zeichnung nicht sichtbar, es sei denn, Sie definieren den Block durch erneutes Einfügen neu. Wenn ein Block in eine Zeichnung eingefügt wird, wird er wie ein einzelnes Objekt behandelt.

So fügt man einen Block in BricsCAD ein:

  1. Befehl Einfüge (_insert) starten
  2. Sie sehen nun diesen Dialog:
    Blöcke einfügen

     
  3. Hier wählen Sie zwischen 2 Möglichkeiten: 
    - Wählen Sie einen existierenden Block aus der Liste Name
    -
    Klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie eine Zeichnung aus 
  4. (optional) Das Kästchen Ursprung wählen um den Block beim Einfügen zu zerlegen
    - In der Befehlszeile werden Sie aufgefordert: (ohne 5.): Einfügepunkt für Block
    - Wenn Sie PROMPTMENU aktiviert haben, sehen Sie zusätzlich das Menü
  5. (optional) Das Kästchen am Bildschirm definieren bei EinfügePunkt abhaken, wenn Sie den Einfügepunkt als X/Y/Z-Koordinate im Dialog angeben wollen
  6. (optional) Das Kästchen am Bildschirm definieren bei Skalieren anhaken, wenn Sie die Skalierung in X-, Y- und/oder Z-Richtung im Dialog definieren wollen
  7. (optional) Das Kästchen am Bildschirm definieren bei Drehung anhaken, wenn Sie die Drehung im Dialog eingeben wollen
  8. Klicken Sie auf OK
    Menu
     
  9. Geben Sie den Einfügepunkt an (per Mausklick oder Koordinaten in der Befehlszeile)
    Menu

    In der Befehlszeile werden Sie nun aufgefordert: (mit 6.): X-Skalierungs-Faktor <1.000000>:
    Wenn Sie PROMPTMENU aktiviert haben, sehen Sie zusätzlich das Menü:
  10. Mit Enter oder Rechtsklick übernehmen Sie den Vorgabewert oder tragen einen neuen X-Skalierungsfaktor in die Befehlszeile ein
    In der Befehlszeile werden Sie nun aufgefordert: (mit 6.): Y-Skalierungs-Faktor <Gleich X-Skalierung (1.000000)>: 
  11. Mit Enter oder Rechtsklick übernehmen Sie den Vorgabewert oder tragen einen neuen Y-Skalierungsfaktor in die Befehlszeile ein
  12. In der Befehlszeile werden Sie aufgefordert: (mit 7.): Drehwinkel für Block <0>:
  13. Mit Enter oder Rechtsklick übernehmen Sie den Vorgabewert oder tragen einen neuen Drehwinkel in die Befehlszeile ein. Der Block wurde eingefügt


Nützliche Hinweise

  • Der Basispunkt eines Blocks wird definiert durch die variable INSBASE. Sie wird eingestellt durch den BASIS Befehl. 
  • Wenn ein Block Attribute enthält, werden Sie beim Einfügen aufgefordert, diese auszufüllen. 
  • BricsCAD verwendet die Variable INSUNITS zum Festlegen der Skalierung beim Einfügen von Blöcken oder Anhängen von Xrefs. Um die dadurch ausgelöste automatische Skalierung zu verhindern, können Sie die Einstellung INSUNITSSCALING verwenden. 
  • Der Befehl IMPORT fügt den Inhalt anderer Dateien nicht als Block, sondern als einzelne Objekte in die aktuelle Zeichnung ein.

 

Drag & drop von Blöcken

Sie können per Drag & Drop Zeichnungen mit der linken Maustaste aus dem Windows Explorer in BricsCAD ziehen und dort automatisch, als Block einfügen lassen. Das Verhalten wird von der Variablen DRAGOPEN gesteuert. Steht sie auf 0 (Aus), wird ein Block erzeugt. Steht die Variable auf 1 (Ein), dann wird die Zeichnung stattdessen ganz normal als Datei geöffnet.

Weitere Optionen erhalten Sie, wenn Sie statt der linken die rechte Maustaste verwenden. Es wird dann ein Dialog angezeigt, mit dem Sie die Datei als Xref-Anhang oder Xref-Überlagerung hinzufügen oder die Datei ganz normal öffnen können.

Drag & Drop


Ausgerichtetes Einfügen von Blöcken

Verwenden Sie den Befehl EinfügePassend, um einen Block einzufügen, der sich automatisch an vorhandenen Objekten in einer Zeichnung ausrichtet.

ausgerichtetes einfügen

EinfügePassend funktioniert genau wie der Befehl Einfüge, aber während der Platzierung richtet sich der Block dynamisch an vorhandenen Linien, Polylinien, Bögen oder Kreisen aus. Wenn kein Objekt gefangen ist, wird der Block an der X-Achse der WKS ausgerichtet.

 

Block als Reihe einfügen

Verwenden Sie den Befehl Meinfüg (kurz für "mehrfache Einfügungen"), um einen Block als rechteckige Reihe einzufügen. Wenn Sie mit Reihe vertraut sind, sollten Sie mit diesem Befehl keine Probleme haben!

Block als reihe

So fügen Sie mehrere Instanzen eines Blocks als rechteckige Reihe ein:

  1. Starten Sie den Befehl Meinfüg.
    Sie werden aufgefordert: Block zum Einfügen oder [? um blöcke in der zeichnung aufzulisten/öffne datei-Dialog] <Blockname>:
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: 
    - Drücken Sie die Eingabetaste, um den zuletzt verwendeten Block <Blockname> erneut einzufügen.
    - Geben Sie einen anderen Blocknamen ein
    - Geben Sie ? ein (oder klicken darauf), um nach vorhandenen Blockdefinitionen zu suchen. 
    - Geben Sie D ein (oder klicken darauf), um einen neuen Block (dwg) auszuwählen.
  3. Der Block hängt jetzt am Mauszeiger.
    Sie werden aufgefordert: Einfügepunkt für Block oder [Mehrere Blöcke/Skalieren]: 
  4. Geben Sie den Einfügepunkt an (Koordinaten eingeben oder Mausklick).
    Sie werden aufgefordert: X Skalierungs Faktor oder [Ecke/skalierung X Y Z] <1.0000>: 
  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus: 
    - Eingabetaste drücken, um Vorgabewert <1.0000> zu übernehmen.
    - Geben Sie einen anderen Skalierfaktor ein. 
  6. Sie werden aufgefordert: Y-Skalierungsfaktor: <Gleich X-Skalierung (1.0000)>: 
  7. Verfahren Sie wie bei Schritt 5. 
  8. Sie werden aufgefordert: Drehwinkel für Block <0>:
    Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    - Eingabetaste drücken, um Vorgabewert <0> zu übernehmen.
    - Geben Sie einen anderen Drehwinkel ein. 
  9. Sie werden aufgefordert: Anzahl Zeilen in Reihe <1>: 
  10. Geben Sie die gewünschte Zeilenanzahl ein oder drücken Sie die Eingabetaste, um den Vorgabewert zu übernehmen.
    Sie werden aufgefordert: Anzahl Spalten <1>: 
     
  11. Geben Sie die gewünschte Spaltenanzahl ein oder drücken Sie die Eingabetaste, um den Vorgabewert zu übernehmen.
    Sie werden aufgefordert: Vertikaler Abstand zwischen Zeilen oder Rechteck-Abstand: 
  12. Geben Sie den gewünschten Abstand ein.
    Sie werden aufgefordert: Horizontaler Abstand zwischen Spalten: 
  13. Geben Sie den gewünschten Abstand ein.
    Die Block-Reihe wird als neues Objekt erstellt. 

 

Nützliche Hinweise

  • Wenn Sie mehrere Blöcke wählen (Schritt 3), werden Sie aufgefordert, mehrere Instanzen der Block-Reihe zu erstellen.
  • Es ist nicht möglich, einen mit Meinfüg erstellten Block aufzulösen (Ursprung). 


Ein PDF als Block importieren

Im Menü Einstellungen können Sie bei „PDF-Import-Optionen“ die Variable „PdfImportAsBlock“ (Importieren als Block) anhaken. Verwenden Sie dann den Befehl PdfImport zum Importieren des PDFs als Block.
 

PDF als Block

Einfügen eines Blocks mit dem Zeichnungs-Explorer

Sie können Blöcke auch mit dem Zeichnungs-Explorer einfügen. Wir werden dieses Thema in einem folgenden Beitrag behandeln.

Blöcke als Xref einfügen

Sie können einen Block auch als externe Referenz (XRef) in BricsCAD einfügen. Wir werden dieses Thema im nächsten Beitrag ausführlich behandeln!

 


rose barfield Rose ist Bricsys' English Content Creator. Sie arbeitete in der Automobil-, Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie als technische Illustratorin, bevor sie zu BricsCAD kam. Sie liebt Autos, Vektoren und 3D-Drucke. Die Original Blogbeiträge von Rose finden Sie hier

Andere Neuigkeiten