Kooperation GIS PROJECT mit MERViSOFT in den Bereichen CAD und BIM

Durch eine neue Vertriebskooperation mit der MERViSOFT GmbH erweitert GIS PROJECT das Softwareangebot für seine Kunden in den Anwendungsbereichen CAD und BIM. Damit bietet der Saarbrücker Softwarehersteller seinen Kunden nun professionelle Software für den gesamten Lebenszyklus von Immobilien - von der Planung (CAD) über die Modellierung (BIM) bis zum Betrieb von Gebäuden (Facility Management).

Die MERViSOFT GmbH und GIS PROJECT haben eine Vertriebskooperation gestartet, die den Vertrieb der CAD-Software BricsCAD® zum Gegenstand hat. BricsCAD ist eine Planungssoftware für Architekten, Fachplaner und Anlagenbauer die besonders schnell und stabil läuft. Sie basiert auf dem weit verbreiteten dwg-Format und ist zu einem attraktiven Preis als Kauflizenz erhältlich.

Dadurch ist BricsCAD besonders für diejenigen Anwender im Facility Management interessant, die eine leistungsfähige CAD-Software benötigen um CAD-Pläne in den Standardformaten DWG und DXF öffnen und bearbeiten zu können. Der attraktive Preis von BricsCAD macht die Software auch für Umsteiger interessant, die zuvor mit anderer CAD-Software arbeiteten.

Der Funktionsumfang von BricsCAD wird erweitert mit zahlreichen Fachanwendungen, beispielsweise für Building Information Modeling, kurz "BIM" genannt. Mit BIM werden aus Grundrissplänen und Fachplänen dreidimensionale Gebäudemodelle erstellt, die während der Planungs-, Bau- und Nutzungsphase der Immobilie für das Facility Management verwendet werden.

Vertriebskooperation Gis Project 2
BIM-Modell einer Immobilie in BricsCAD BIM (Quelle: BIM-Modell BricSys NV). Mit der Planungs- und Konstruktionssoftware werden zweidimensionale Pläne und dreidimensionale Gebäudemodelle erstellt.

Mit der Planungs- und Konstruktionssoftware werden zweidimensionale Pläne und dreidimensionale Gebäudemodelle erstellt. In der Facilitymanagement Software VISAFM Raumbuch können die mit BricsCAD und BricsCAD BIM erstellten Planunterlagen und BIM-Modelle während der Planung der Immobilie betrachtet werden und der jeweils aktuelle Planstand gesichtet werden.

Vertriebskooperation Gis Project 2
BIM-Modell einer Immobilie im BIM-Viewer der Facilitymanagement Software (Quelle: BIM-Modell BricSys NV). Das BIM-Modell veranschaulicht den aktuellen Planungsstand und enthält Informationen zu Räumen und Inventar.

Das BIM-Modell veranschaulicht den aktuellen Planungsstand und enthält Informationen zu Räumen und Inventar. Geänderte Räume und neu hinzugefügtes Inventar werden mit der BIM-Schnittstelle aus den dreidimensionalen Gebäudemodellen übernommen. Das gesamte Inventar eines BIM-Modells kann so in die Facilitymanagement Software VISAFM Raumbuch übernommen werden.

Vertriebskooperation Gis Project 3
Das gesamte Inventar eines BIM-Modells – in der Abbildung ist nach dem Mobiliar (englisch: Furniture) gefiltert – kann in die Facilitymanagement Software VISAFM Raumbuch übernommen werden (Quelle: BIM-Modell BricSys NV)

So wird baubegleitend der Projektfortschritt begleitet und mühelos ein Facility Management System aufgebaut, das sofort nach Errichtung der Immobilie unterstützend bei allen Facility Services genutzt werden kann.

Zeit- und Kostenaufwände für die Datenerfassung werden durch diese Vorgehensweise quasi obsolet und vor allem bietet diese Vorgehensweise den Vorteil, dass das Facilitymanagement System bereits während der Inbetriebnahme der Immobilie genutzt werden kann - z.B. für das Störungs- und Instandhaltungsmanagement!

Über GIS PROJECT
Das Saarbrücker IT-Unternehmen wurde 1999 vom Dipl.-Geographen Wolfgang Kaiser gegründet. Auf Basis seiner Berufserfahrung als Facility Manager wurde die Facility Management - Lösung VISAFM Raumbuch entwickelt. Diese wurde 2002 erstmals beim Kunden installiert. Ursprünglich war VISAFM Raumbuch ein reines Verzeichnis von Räumen und deren Beschreibung, das im Lauf der Jahre und in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern zu einem umfangreichen Computer Aided Facility Management (CAFM) - System wuchs. Wichtig ist es dem Geschäftsführer Kaiser, seine Kunden bei der Datenerfassung und der Datenübernahme Unterstützung anzubieten. „Nur eine mit aktuellen und vollständigen Daten gefüllte Facility Management Software bringt dem Anwender Gewinn", so Wolfgang Kaiser. Darum liefert GIS PROJECT nicht nur die Software, sondern erbringt auf Wunsch auch alle Dienstleistungen, die für eine zügige Inbetriebnahme erforderlich sind.

Andere Neuigkeiten