Screenshot: Spatial Manager Optionen des Auflösen BefehlsDissolve heißt eine der GIS Analyse Funktion im Spatial Manager. Fragt man das Wörterbuch kommt die deutsche Übersetzung mit „Auflösen“. In meinen Augen macht die Funktion allerdings das Gegenteil. „Auflösen “ führt nämlich Objekte gleicher Eigenschaften zusammen. Ich will versuchen, das an einem einfachen Beispiel zu illustrieren.

Aufgabe

Die heutige Aufgabe lautet: Erzeuge einen Umring um alle Gemeinden desselben Landkreises. Lege dabei für jeden Landkreis einen eigenen Layer an. Schraffiere und beschrifte die entstandenen Flächen. Stelle diese Beschriftungen frei, damit diese besser lesbar sind.

Beispiel Daten

Damit das Beispiel nachvollziehbar ist, verwende ich offene Daten. Die Gemeindegrenzen finden sich auf den offenen Geodaten von Sachsen. Diese Shape Daten lassen sich ganz einfach mit dem Spatial Manager in BricsCAD importieren.
Als Attribute sind unter anderem die Namen der Gemeinden und der Landkreise in der SHP Datei gespeichert. Diese und weitere Informationen wurden mit den Gemeindegrenzen importiert.

Lösung – Spatial Manager Dissolve (AUFLÖSEN)

Die Aufgabe klingt kompliziert? Mit der Spatial Manager SPMDISSOLVE (AUFLÖSEN) ist das ein Kinderspiel! Mit Aufruf der Funktion öffnet sich ein neuer Dialog. Dieser ist in Auflösen- (oberer Teil) und allgemeine Optionen geteilt. Hier die wichtigsten Einstellungen:

  • Tabelle
    • Wählen Sie die Datentabelle, welche auf die Gemeinde Daten verweist.
  • Feld
    • Damit ist die Spalte gemeint, welche das zu untersuchende Merkmal enthält. Im Beispiel also der Name des jeweiligen Landkreises.
  • Beschriftung erstellen
    • Bei Aktivierung dieser Option werden die Namen der Landkreise automatisch in die BricsCAD Zeichnung eingefügt. Mit der nebenstehenden Schaltfläche gelangen Sie zu den Beschriftungsoptionen.
    • Ein Häkchen bei “Beschriftung maskieren” stellt Ihnen die Texte in der DWG frei.

Nun zu den beiden wichtigsten allgemeinen Optionen:

  • Layer-/Tabellenname
    • In jedem Fall wird eine neue Tabelle für die zu erzeugenden Objekte in der DWG angelegt. Der Name ist frei wählbar.
  • Feldwerte für Layer verwenden
    • Diese Option erzwingt, dass jede neue Fläche in einem separaten Layer gezeichnet wird.
  • Mit Schraffuren füllen
    • Momentan wird die Solid Schraffur verwendet (Spatial Manager 7.0.1)

Screenshot ErgebnisErgebnis

Mit OK wird die gestellte Aufgabe erledigt. Der Spatial Manager erstellt in BricsCAD 26 geschlossene Polylinien; schraffiert und mit freigestellten Texten beschriftet! Eine Video Anleitung findet sich wie immer auf YouTube.

Nachtrag: Natürlich bleiben die Daten der urprünglichen Gemeinden erhalten. Und auch deren Geometrie.

Spatial Manager Download

Laden Sie  einfach eine Testversion herunter. Oder Sie aktualisieren Ihre vorhanden Version. Bitte achten Sie beim Download der Testversion auf das CAD System.

Spatial Manager AutoCAD

Testversion Spatial Manager für AutoCAD

Download Spatial Manager für BricsCAD

Testversion Spatial Manager für BricsCAD

Download button Spatial Manager for zwcad

Testversion Spatial Manager für ZWCAD

Der Beitrag Qick Tipp – Spatial Manager AUFLÖSEN (Dissolve) erschien zuerst auf GIS Software und Dienstleistungen.

Andere Neuigkeiten