Punktwolke zu einem BIM-Modell – Modellieren einer Kirche – 2. Fenster und Türme

bim model

In dieser Serie zeige ich Ihnen, wie Sie mit Punktwolken arbeiten und wie Sie eine Punktwolke nachzeichnen und in ein BIM-Modell konvertieren können. In meinem letzten Beitrag habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie Wände und das Dach erstellen. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie ich die Fenster und den Turm der Kirche mit typischen CAD-Befehlen erstellt habe.

Erstellen des Turms

Ich werde nicht zu sehr ins Detail gehen, wie ich den Turm der Kirche erstellt habe, weil Sie wahrscheinlich eine andere Punktwolke mit einer anders geformten Kirche und Turm haben werden.

So wird es gemacht:

  1. Verwenden Sie die Punktwolke als Orientierungshilfe. Erstellen Sie einen Turm auf der linken Seite der Kirche. Verwenden Sie DMDRÜCKENZIEHEN, KAPPEN, DIFFERENZ, VEREINIG und ANHEBEN. Verwenden Sie ANHEBEN mit Hilfslinien, um die abgerundete Form zu erhalten.

    Fenster+Turm 1

     
  2. Verwenden Sie Shell, um die Kuppel hohl zu machen. Wählen Sie die untere Fläche aus, die während des Befehls entfernt werden soll. Der Schnitt sollte in etwa wie folgt aussehen:

    Fenster+Turm 2
    Tipp: Um das kleinere, gewölbte Dach zu erstellen, verkleinern Sie eine Kopie des größeren gewölbten Dachs.


Einstellen der Strebepfeiler und Säulen

Anschließend habe ich die Strebepfeiler so angepasst, dass sie die richtigen Höhen und Neigungswinkel erhalten. Dazu habe ich den Manipulator verwendet, der an einer Fläche befestigt ist.

So wird es gemacht:

  1. DMDRÜCKENZIEHEN Sie die Spitze der Strebepfeiler auf die niedrigste Höhe. Verwenden Sie die Punktwolke als Orientierung.
     
  2. Wählen Sie die obere Fläche jeder Strebe aus, klicken Sie lange mit der Maus, um den Manipulator zu erhalten und drehen Sie die Flächen, bis sie im richtigen Winkel stehen.
     
  3. Wiederholen Sie dies nach Bedarf.

    Fenster+Turm 3

     

Hinzufügen von Fenstern

Als nächstes habe ich Fenster aus Polylinien mit BIMÖFFNUNGERZEUGEN erstellt.

So wird es gemacht:

  1. Setzen Sie Ihren BKS auf eine vertikale Fläche einer Wand.
     
  2. Verwenden Sie Polylinie und BÖGEN, um die Kontur des Fensters zu zeichnen (SPIEGELN Sie den ersten Bogen, um ein symmetrisches Ergebnis zu erhalten).

    Fenster+Turm 4

     
  3. Stellen Sie die Begrenzungserkennung auf ‚Ein‘.
     
  4. Stellen Sie Ihren BKS zurück auf ‚Welt‘.
     
  5. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Begrenzung innerhalb des Fensterumrisses. Wählen Sie BIMÖFFNUNGERZEUGEN im Quad und wählen Sie die Option ‚Triptychon‘. Ihr Ergebnis sollte jetzt wie folgt aussehen:

    Fenster+Turm 5

     
  6. Verwenden Sie BIMEINFÜGE, um dieses Fenster wieder zu verwenden. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Fenster und wählen Sie BIMEINFÜGE aus dem Quad.
     
  7. Wiederholen Sie die Schritte 1-5, um weitere Fenster mit unterschiedlichen Größen und Formen zu erstellen. Tipp: Sie können die Polylinie wiederverwenden, um neue Fenster mit unterschiedlichen Größen zu erstellen. Verwenden Sie KOPIEREN und VARIA. Um die Polylinie ungleichmäßig zu skalieren, wandeln Sie diese in einen Block um, bearbeiten Sie sie und lösen Sie dann den Block auf. Verwenden Sie die Polylinie, um ein neues Fenster zu erstellen. Ihr Ergebnis sollte jetzt in etwa wie folgt aussehen:

    Fenster+Turm 6

     

Das bisherige Ergebnis wird Sie vielleicht verblüffen, aber kommen Sie auf jeden Fall für den letzten Beitrag dieser Punktewolke-zu-BIM-Serie wieder, in dem ich Ihnen zeige, wie Sie die inneren Galerien erstellen und Ihre Kirche mit ein paar letzten Handgriffen vervollständigen!


Punktwolke zu einem BIM-Modell

1. Das Äußere
2. Fenster und Türme
3. Der Innenraum


Testen Sie BricsCAD Ultimate jetzt 30 Tage kostenlos, ohne Einschränkungen

jetzt testen


Fleur Dooms

Fleur Dooms
Fleur, BricsCAD BIM Produktspezialistin, bringt ihr natürliches Talent und ihren Enthusiasmus für Technologie zu Bricsys. Ihre Leidenschaft ist es, ihr Fachwissen an jeden weiterzugeben, der auch nur in Erwägung zieht, das Wort "BIM" auszusprechen und sie ist ständig auf der Suche nach Innovationen und Verbesserungen. Wenn Sie jemals jemanden brauchen, der sich Ihre nächste großartige BIM-Idee anhört, können Sie sich gerne an sie wenden! Die Originalbeiträge finden Sie hier.

 

Andere Neuigkeiten